Geld verdienen als Blogger: Seriös & von zuhause an einem Blog arbeiten

Geld verdienen als Blogger: So klappt's

Sie möchten als Blogger Geld verdienen? Wir zeigen Ihnen Wege, wie Sie einerseits seriös und natürlich von zuhause aus an einem Blog arbeiten können, das für Sie zu einer zuverlässigen Einnahmenquelle werden kann.

Viele Menschen suchen Informationen darüber, wie man auf relativ einfache Art und Weise Geld verdienen kann. Das geht – mit entsprechendem Engagement – durch ein Blog, das man mit wenigen Mausklicks selbst erstellen und betreiben kann, ohne dass man dafür Webprogrammierer, Redakteur oder Marketingprofi sein muss. Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihre ersten Schritte in diese Richtung setzen, welche Einnahmen realistisch sind und welche fatalen Fehler man grundsätzlich nicht machen sollte.


Marketing von der ersten Minute an wichtig!

Wenn Sie nach Grundlagen suchen, wie man per Blogging nennenswerte Einnahmen erzielen kann, sollten Sie zunächst wissen, dass Sie von der ersten Minute an ein gewisses Marketingkonzept benötigen. Denn es hat kaum Sinn, lange ohne Plan herumzutüfeln. Wenn Sie sich im Internet (über Google & Co.) auf die Suche nach Ideen sind, werden Sie öfter mit großen Summen kontrontiert (z.B. 5900 Euro und mehr im Monat), die man erzielen kann, doch am Anfang stehen die Chancen dafür in der Regel schlecht. Außerdem geht es bei Internetsites – und das gilt auch für Blogs – immer um die Anzahl der Seitenzugriffe. Je mehr zielgerichteten Traffic Sie haben, desto höher sind die Einnahmemöglichkeiten durch Verkäufe oder Werbeschaltungen.

Praxis-Tipp: Suchen Sie sich eine Marktnische für Ihr Blog!

Nicht zuletzt durch das letzte Google-Update namens “Panda” bzw. “Farmer” hat sich herausgestellt, dass allgemein gehaltene Websites ohne spezielles Thema nicht mehr so gut in den Suchergebnissen ranken. Da die Internetbenutzer auch immer gezielter nach Informationen suchen, sollte man deshalb eine gewisse Marktnische suchen und diese erfolgreich besetzen. So kann man nicht zuletzt die eigene Kompetenz zeigen und sich auf ein gutes Feedback der Leser freuen.

Die Suchmaschinen möchten den Usern heute besonders hilfreiche Inhalte zur Verfügung stellen. Deshalb sind alle Ratgeber bzw. “How to”-Anleitungen in letzter Zeit gefragt, wenn diese umfangreiche Informationen bieten.

Geld verdienen als Blogger: So klappt's

Geld verdienen als Blogger: So klappt's


Wichtig ist, dass Sie in jedem Fall einen passenden Zugang zum von Ihnen gewählten Thema eines Blogs finden. Es mag zwar für Sie und Ihre Familie interessant sein, die privaten Familienfeiern im Internet zu dokumentieren – für die Masse der Menschen im WWW ist das aber eher unspannend. Suchen Sie sich stattdessen einen Bereich, wo Sie andere mit Ihrem Wissen verblüffen können. Das Themenspektrum ist hier unvorstellbar breit gefächert und von der Goldfischzucht bis zum “Herr der Ringe”-Special gibt es vieles, was lesenswert ist. Finden Sie außerdem eine erfrischend neue Perspektive der Berichterstattung und Sie können sich vom Gros der anderen Blogger abheben.

Design und Konzept des Blogs müssen professionell sein!

Für den Beginn des Geldverdienens im Internet sollten Sie gleich einen professionellen Start hinlegen. Dazu gehört, dass Sie kein Blog bei einem Gratis-Hoster anlegen, sondern sofort die paar Euro in eine passende Domain investieren (gibt es zum Beispiel günstig und schnell bei United-Domains oder Sie wählen einen professionellen Webhoster wie 1&1) und sich auf die Suche nach einem Logo machen, das nach etwas aussieht. Denken Sie daran, dass heute keine selbstgestrickten Websites wie 1990 mehr gefragt sind und mit einer soliden Plattform wie WordPress unzählige tolle Designs abrufbar sind, die einen höchst professionellen Look ermöglichen.

Ein Blog muss leben!

Das spannendste Thema wird nicht gelesen, wenn die betreffenden Seiten nicht im Internet gefunden bzw. verlinkt werden. Nutzen Sie deshalb die Möglichkeiten von Plattformen wie Facebook, MySpace und Twitter, um auf sich aufmerksam zu machen. Außerdem lohnt es sich, auf Websites wie pressemeldungen.at kostenlose PR-Artikel einzustellen, denn so wird eine breite Öffentlichkeit angesprochen. So erhalten Sie übrigens nicht nur Leser für Ihre Inhalte, sondern können sich auch über Kommentare zu ihren Texten freuen. So entsteht eine rege Debatte und Ihr Webtagebuch wird belebt.

Die besten Möglichkeiten, um Geld zu verdienen!

Im Internet kann man über verschiedene Wege zu Geld kommen, wobei man von Werbeprogrammen wie Google AdSense oder Contaxe bis zu Verkaufsprovisionen über Amazon und ähnliche Onlineshops einen bunten Marketingmix nutzen kann. Auch die Vermittlung von Finanzierungen anhand von Partnern wie Bon-Kredit oder Auxmoney ist eine durchaus einträgliche Angelegenheit. Darüber hinaus kann es – je nach Thema das Blogs – auch sinnvoll sein, eigene eBooks zu verkaufen, wofür es zwischenzeitlich auch diverse Dienstleister gibt, die hier helfend unter die Arme greifen.

Hier ein kurzes Video, das Ihnen zeigt, wie die – auch auf unserer Site eingesetzten – Google AdSense-Anzeigen funktionieren:

Unser Tipp: Auf der großen News- und PR-Plattform pressemeldungen.at finden Sie zahlreiche Artikel zum Thema “Geld verdienen im Internet”. Wobei etwa durch die Blogger-Tipps sichergestellt ist, dass Sie keine verheerenden Anfängerfehler machen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei. (pressemeldungen.at-Redaktion)